Eiffelturm Paris - La Tour Eiffel

Der Eiffelturm ist DAS Wahrzeichen von Paris (und für viele auch von Frankreich) und sollte natürlich von jedem Touristen besucht werden. Er wurde zwischen 1887 und 1889 durch Alexandre Gustave Eiffel (daher auch der Name) für die Weltausstellung gebaut. Diese fand in Paris anlässlich des 100 jährigen Jubiläums der Französischen Revolution statt. Zum Zeitpunkt der Eröffnung war es das höchste Gebäude der Welt.
Eiffelturm - La Tour Eiffel
© Photographer: Timehacker | Agency: Dreamstime.com
Eiffelturm Paris Die Höhe des Eiffelturms beträgt insgesamt 329,75 Meter. In der Nacht wird er von innen und aussen beleuchtet. Insgesamt gibt es 3 Besucherplattformen auf unterschiedlicher Höhe (auf 57.63m, 115.75m und 276.13m). Zum Glück können alle mit dem Lift erreicht werden. Auf den beiden ersten Plattformen befinden sich Restaurants.
Fragt man Touristen in Paris nach den beliebtesten Sehenswürdigkeiten, hört man fast immer, dass der Eiffelturm für sie am faszinierendsten ist. Viele Menschen kommen allein wegen des wunderschönen Eiffelturm nach Paris. Kein Wunder also, dass sich der Eiffelturm zum bekanntesten Wahrzeichen der Stadt entwickelt hat. Zwar hatte man kurz nach der Erbauung einige Bedenken und befürchtete, dass der Turm kippen könnte, doch er steht nun schon seit mehr als 120 Jahren und so, wie es aussieht, wird er die Touristen noch viele weitere Jahre fesseln.
Erbaut wurde der Eiffelturm 1889 anlässlich der Weltausstellung sowie zur 100-Jahr-Feier der Französischen Revolution. Um seinen Erbauer Alexandre Gustave Eiffel zu ehren, wurde der Turm genau nach diesem benannt. Zu Beginn betrug die Höhe des Turms lediglich 307 Meter und war als Blickfang gedacht. Heute nutzt man den Eiffelturm aber auch als Antennenmast, weswegen seine Höhe auf 329.75 Meter vergrössert wurde.
In nur zwei Jahren schaffte Alexandre Gustave Eiffel es, den Turm zu errichten. Das Vorhaben war natürlich nicht billig, immerhin mussten 15'000 Stahlteile mit insgesamt 2.5 Millionen Nieten verbunden werden. Um den Eiffelturm weiterhin in einem imposanten Licht erscheinen zu lassen, wird der 11'000 Tonnen schwere Turm alle sieben Jahre neu angestrichen.
Eiffelturm von unten Touristen müssen sich aber nicht nur damit begnügen, von unten schöne Fotos zu schiessen, sondern können den Eiffelturm auch besteigen. Es gibt verschiedene Stockwerke, die man mit Schrägaufzügen erreichen kann. Von dort oben hat man eine herrliche Aussicht und so bietet sich ein wunderschönes Panorama, um weitere Urlaubsfotos zu schiessen. Befindet man sich auf der obersten Plattform, kann man sogar 70 km weit in das Land blicken. Für alle, die Sportfanatiker sind, besteht auch die Möglichkeit, die 1'652 Stufen bis zur Spitze des Turms zu nehmen.
Dass der Eiffelturm längst als Anlockung für Touristen genutzt wird und man versucht, aus dem Faible der Touristen für das bekannteste Wahrzeichen von Paris Gewinn zu schlagen, erkennt man daran, dass sich im Inneren des Turms nicht nur ein Restaurant befindet, sondern auch ein Kino, in dem man mehr über die Entstehung und den Bau des Eiffelturm erfahren kann, sowie ein Postamt, in welchem man Sondermarken, auf denen der Eiffelturm zu sehen ist, kaufen kann. Im zweiten Stockwerk lässt sich ausserdem eines der besten Restaurants von Paris finden, das Jules Verne. Da das Restaurant sehr beliebt ist, sollte man sechs bis zehn Wochen vorher einen Tisch reservieren.
Geöffnet hat der Eiffelturm täglich. Möchte man das erste und zweite Stockwerk besichtigen, kann man dies von montags bis samstags von jeweils 10:30 bis 23:00 Uhr tun oder sonn- und feiertags ab 9:30 Uhr. Das dritte Stockwerk öffnet immer von 10:00 bis 22:30 Uhr. Gut erreichen kann man den Eiffelturm mit der Metro oder zu Fuss. Natürlich ist die Besichtigung des Eiffelturm nicht vollkommen kostenfrei. Möchte man die 1. und 2. Plattform über die Treppen besteigen, muss man 4.50 Euro bezahlen, Jugendliche von 12 bis 24 Jahren hingegen müssen nur 3.50 Euro bezahlen. Mit dem Aufzug ist das Ganze noch teurer, denn dann muss man mit 8 Euro für die erste und zweite Etage sowie mit 13 Euro für die Top-Plattform rechnen. Kinder unter 4 Jahren können den Eiffelturm allerdings kostenlos besichtigen.
Weitere Informationen zum Eiffelturm findest du bei Wikipedia.